Now Reading
Welana – nachhaltige Schals und Tücher aus Äthiopien

Welana – nachhaltige Schals und Tücher aus Äthiopien

Heute möchten wir Euch Welana vorstellen, ein Berliner Slow Fashion Label welches sich zum Ziel gesetzt hat lokale Communities in Äthiopien zu stärken und die Tradition und Handwerkskunst eines wundervollen Landes in die Welt zu tragen.

Die Gründung von Welana

Welana wurde 2015 von den Gründerinnen Welella Negussie und Anna Papadopoulos ins Leben gerufen. Nachdem Welella und Anna selbst einige Zeit in Äthiopien verbracht hatten, suchten sie nach Lösungsansätzen mit der sie die lokale Bevölkerung fördern und unterstützen können. Besonders wichtig war ihnen dabei, nicht nur das Leben einzelner Äthiopier zu verbessern, sondern vor allem einen positiven ‚Impact‘ für die Gemeinschaft zu erzielen. Durch den Import und Vertrieb von handgefertigten Textilien, die lokal, unter fairen Bedingungen und mit großer Wertschätzung gegenüber den Weber und Produzenten hergestellt werden, möchte Welena einen Beitrag für dieses wunderschöne Land leisten und die faszinierend Kultur und das traditionelle Handwerker in die Welt tragen.

Welella Negussie (links) und Anna Papadopoulos (rechts), WELANA Gründerinnen
Photocredit: Aris Fotografie

Die Äthiopischen Partner von Welana

Ein wichtiger Aspekt für nachhaltige Bekleidung ist Transparenz hinsichtlich Lieferketten und Produktionsbedingungen. Welana geht hier mit gutem Beispiel voran und nennt sogar ihre lokalen Partner mit denen sie in Äthiopien zusammenarbeiten. Bei derartigen Informationen sind bislang immer noch sehr viele (auch nachhaltige) Unternehmen nicht sehr transparent.

Auf Grund der fairen Produktionsbedingungen hat sich Welana entschlossen mit den lokalen Partnern Sabahar und Maraki zusammenzuarbeiten. Die Firmen bekennen sich zur menschenwürdigen Behandlung der Mitarbeiter, fairen Löhne, die Bereitstellung von Krankenversicherungen, die allgemeine Unterstützung der Gemeinschaft und die Verwendung von Naturstoffen. Sabahar ist zudem Mitglied der Weltorganisation für Fairen Handel (WFTO).

Die Produktion der Welana Textilien erfolgt in vier Hauptschritten: spinnen, färben, weben und veredeln. Alle Produkte werden mit Hingabe und Sorgfalt von den lokalen Kunsthandwerkern hergestellt und sind auf Grund des Produktionsprozessen Unikate. Als Materialien kommen Baumwolle und Eri-Seide, aus dem eigenen Land zum Einsatz. Definitiv ein Nachhaltigkeits-Pluspunkt wenn die Rohstoffe lokal bezogen werden und direkt vor Ort verarbeitet werden können. Weitere Informationen zum Produktionsprozess findet ihr hier.

WELANA Schal
Photocredit: Aris Fotografie

Welana ReUse & Recycle Programm

Ein wichtiger Teilaspekt nachhaltiger Mode ist, dass nicht immer wieder neue Rohstoffe und Ressourcen zur Produktion von Kleidungsstücken benötigt werden. Welana hat für sich erkannt, dass wir zu einem Ansatz übergehen sollten, bei dem wir natürliche Systeme regenerieren, Abfall und Umweltverschmutzung vermeiden und Produkte und Materialien in Gebrauch halten.
Aus diesem Grund hat Welana das Reuse & Recycle Programm ins Leben gerufen, in dem Produkte von anderen wiederverwendet (reuse) oder notfalls auch in anderer Formm neu genutzt werden können (recycle). Dies geschieht unter anderem mit dem Berliner Upcycling Partner schmidttakahashi , die alte Materialien wieder aufpeppeln.

See Also
nachhaltige Reitmode

Was gibt es denn jetzt eigentlich bei Welana?

Das Label bietet eine Kollektion an, in der Ihr neben bezaubernden Schals auch Hamamtücher und (Baby-) Decken findet. Die Schals gehen aktuell bei €79 los, Hamamtücher gibt es ab €89 und die Decken ab €129.

Haben wir Euer Interesse geweckt? Wie findet Ihr das Konzept von Welana? Hinterlasst und gerne einen Kommentar.

Photocredit Titelbild: Aris Fotografie

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

© 2020 nachhaltige-kleidung.de. All Rights Reserved.

Scroll To Top
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner