Now Reading
Re-Athlete – nachhaltige Sportbekleidung aus Fischernetzen

Re-Athlete – nachhaltige Sportbekleidung aus Fischernetzen

Da sich die Kollegen von Re-Athlete quasi im gleichen Gebäude hier in Braunschweig befinden, haben wir uns dazu entschlossen ihr Konzept als Testballon für unsere erste Vorstellung zu nehmen. Zudem ist das neue Jahr noch recht frisch und viele haben sich sicherlich auch dieses Jahr wieder zum Vorsatz gemacht sich etwas mehr zu bewegen.

Re-Athlete, 2016 gegründet von Johannes Skowron und Alina Hische, stellt nachhaltige Sportbekleidung (T-Shirts, Shorts, Leggings usw.) aus der sogenannten ECONYL® Nylon-Faser her. Die Faser wird aus recycelten alten Fischernetzen (häufig auch beschrieben als Geisternetze) und weiteren Plastikabfällen aus den Weltmeeren und der Industrie hergestellt und besteht als Endprodukt aus 78% recycelten Polyamiden und 22% Elasthan. Dadurch weist das Gewebe hervorragende Eigenschaften für Sportswear auf.

Tim Vogel, Marketing & Sales (links), Johannes Skowron, Gründer (mitte), Alina Hische, Gründerin (rechts)

Jetzt mag sich der ein oder andere vielleicht fragen, ob Sportbekleidung aus „Plastik“ wirklich Nachhaltig ist. Aus unserer Sicht ein eindeutiges ja. Durch die Verwendung von recycelten Materialen, die aus den Weltmeeren geborgen werden, wird die Belastung von Umwelt und Tieren reduziert. Weiterhin wird der geborgene Plastikmüll wieder einem besser kontrollierbarem Kreislauf des Recyclings zugeführt. Und das sollte auch ein übergeordnetes Ziel sein: Plastik an den Stellen vermeiden wo es sinnvolle Alternativen gibt (z.B. Einkaufstüten, Einwegbesteck, Verpackungen) und in einem kontrollierbarem Kreislauf verarbeiten, wo es alternativlos ist. Da im Zusammenhang mit Mode aus Polyamiden immer wieder das Thema „Mikroplastik diskutiert wird, bietet Re-Athlete in Ihrem Shop den „Guppyfriend Washing Bag„* mit an, der verhindert, dass die aus der Kleidung herausgelösten Mikrofasern ins Abwasser geraten.

Das komplette Geschäftsmodell von Re-Athlete ist auf Nachhaltigkeit getrimmt. Dies zeigt sich auch dadurch, dass die Verpackungsmaterialien biologisch sind und auf Plastik verzichtet wird, die Geschäftsräume mit Ökostrom betrieben werden und der Versand mit DHL GoGreen klimaneutral erfolgt.

Re-Athlete produziert die Sportbekleidung komplett in Deutschland. Zum einen werden die Textilien in eigener Produktion hergestellt, des Weiteren arbeitet Re-Athlete auch mit Partnerwerkstätten und Nähereien zusammen, wie z.B. der Lebenshilfe.

Wie Ihr an den unten präsentierten Looks seht, muss nachhaltige Sportbekleidung keineswegs langweilig sein. Preislich geht es bei den Herren ab €39,95 für Muskelshirts los – Shorts oder T-Shirts sind mit knapp €45 bepreist. Bei den Damen geht es für ein Crop Top bei €34,95 los – Leggings gibt es für knapp €60.

1% des Bruttopreises spendet Re-Athlete an die Healthy Seas Initiative, die direkt dazu beitragen, dass die Weltmeere von den Geisternetzen befreit werden.

See Also

Die Produkte von Re-Athlete könnt Ihr zum einen in dem kleinen Store in der Ferdinandstraße in Braunschweig anprobieren und kaufen, oder aber direkt über den Online-Shop*. Weiterhin bietet Re-Athlete privaten Sportlern und Unternehmen an die Produkte individuell zu gestalten, so dass für z.B. Firmenläufe oder Sportturniere individuelle Farben und Aufdrucke ausgewählt werden können.

*Diese Seite enthält Affiliatelinks. Geht Ihr über einen unserer Affiliatelinks in einen Online-Shop und kauft etwas, erhalten wir dafür eine Provision. Euch entsteht dadurch kein Nachteil.

View Comment (1)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Nachhaltige-Kleidung.de ist der Blog zum Thema nachhaltige Mode und Fashion. Wie wird eigentlich Fast Fashion definiert, was sind die Ursachen und die Folgen? Wir versuchen Euch mit nützlichen Informationen zu versorgen. Zudem stellen wir Euch regelmäßig angesagte Modelabel für nachhaltige Kleidung vor. 

 

Blogverzeichnis Bloggerei.de

© 2020 nachhaltige-kleidung.de. All Rights Reserved.

Scroll To Top