Nachhaltiger Rucksack – 17 faire Marken für Öko-Rucksäcke

Ob im Büro, auf Reisen oder in der Uni: Nachhaltige Rucksäcke sind praktische Alltagsbegleiter und bieten euch die Möglichkeit, ein modisches Statement zu setzen.

Die Materialien und die Herstellung von konventionellen Rucksäcken haben es echt in sich – beispielsweise beim Einsatz von per- und polyfluorierten Chemikalien. Sie geben vielen Rucksäcken eine schmutz- und wasserabweisende Außenhülle -aber sie sind auch giftig!

Bei der Auswahl eines nachhaltigen Rucksacks solltet ihr aber nicht nur auf die Materialien achten- auch Fragen wie die faire Entlohnung, Müllvermeidung oder CO2-Ersparnis spielen eine wichtige Rolle.

Damit ihr euch nicht durch unzählige Marken und Webshops wühlen musst, stellen wir euch hier 17 Marken für nachhaltige Rucksäcke vor. Wir sind uns sicher, dass du in diesem Artikel den passenden Rucksack für dich findest!

Nachhaltige Rucksäcke: 17 Marken für Alltag, Uni, Arbeit und Freizeit

Ein nachhaltiger Rucksack kann Mensch und Natur in vielerlei Hinsicht unterstützen. Deshalb stellen wir euch heute 17 Label für nachhaltige Rucksäcke vor und möchten euch dabei besonders vier Marken empfehlen:

Unsere Top 4 der nachhaltigen Rucksäcke sind:

  • Souleway*: Das schönste Design & Made in Germany!
  • Ethnotek*: Traditionelles Handwerk trifft Ethno-Designs!
  • Pinqponq*: Hervorragender Allround-Rucksack!
  • Paper and Sons*: Erschwingliche Alltagsbegleiter aus Kraftpapier!

Souleway – Nachhaltige Rucksäcke Made in Germany

Aufgrund der hohen Produktionskosten meiden viele Hersteller nachhaltiger Rucksäcke den Standort Deutschland. Ein Label, das hier einen anderen Weg einschlägt ist Souleway*.

Das Hamburger Label produziert seine nachhaltigen Rucksäcke ausschließlich in Deutschland in Zusammenarbeit mit einem Hamburger Atelier und garantiert damit faire Produktionsbedingungen und kurze Transportwege.

Tipp: Bei Souleway gibt es unter der Rubrik „Imperfect Sale“* reduzierte nachhaltige Rucksäcke. Die Rucksäcke haben leichte Produktionsfehler sind jedoch voll funktionsfähig. So könnt ihr ein Schnäppchen machen und zudem einen Beitrag gegen Ressourcenverschwendung leisten.

Die Souleway-Rucksäcke punkten aber nicht nur durch eine faire Herstellung und kurze Transportwege, sondern auch durch ein wunderschönes Design. Die nachhaltigen Rucksäcke von Souleway folgen einem schlichten, skandinavisch-anmutenden Design und sind dabei stilvolle, aber unaufdringliche Begleiter für den Alltag.

Dank der verschiedenen Modelle wie dem Foldtop*, Daypack*, Casual* und Classic-Backpack* findet ihr mit Sicherheit den passenden Rucksack. Die Rucksäcke sind außerdem in verschiedenen Größen erhältlich, so dass auch größere Menschen ein geeignetes Modell finden. Durch die neutralen Farben werden hier sowohl Männer als auch Frauen fündig.

Ein nachhaltiger Rucksack von Souleway besteht aus verschiedenen Materialien. Der Außenstoff besteht aus einem Canvasstoff, der zu 100 % aus natürlicher Baumwolle besteht. Der Stoff ist wasserabweisend und strapazierfähig, so dass die Langlebigkeit des Rucksacks garantiert ist.

Das eingesetzte Leder wird pflanzlich gegerbt. Diese Verarbeitung ist deutlich umweltschonender als klassische Verfahren, da keine schädlichen Chemikalien zum Einsatz kommen.

Neben den Rucksäcken bietet Souleway inzwischen auch Weekender, Tote Bags und Yoga Bags an. Wenn euch die Produkte gefallen, könnt ihr euch im Souleway-Shop* eine Tasche für jeden Anlass sichern.

BONUS: Bei Souleway erhaltet ihr zusätzlich 10 % Rabatt, wenn ihr euch für den Newsletter anmeldet. Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über die Souleway-Homepage*.

Wenn ihr euch jetzt einen Souleway-Rucksack kaufen möchtet oder noch mehr über das Label erfahren wollt, könnt ihr jetzt einfach auf der Website von Souleway* vorbeischauen.

ETHNOTEK – Kunsthandwerk und Dorfgemeinschaften fördern

Ein nachhaltiger Rucksack von ETHNOTHEK* ist ein echtes textiles Kunstwerk. In den letzten Jahrzehnten hat die industrielle Textilherstellung die traditionsreiche, textile Handwerkskunst weitestgehend verdrängt. Kulturell überlieferte Web- Stick- und Batiktechniken werden nur noch an wenigen Orten der Erde eingesetzt.

Ethnotek setzt sich hier für eine doppelte Nachhaltigkeit ein und ist Teil des B Corp Netzwerks. Das Unternehmen bezieht die künstlerisch eindrucksvollen Rucksäcke aus Dorfgemeinschaften in fünf Ländern. Dazu gehören Ghana, Indien, Guatemala und Indonesien.

Die Kunsthandwerker gelten als Meister ihres jeweiligen Fachs und sind als selbständige Unternehmer, Gemeindeführer oder schlicht als Eltern fest in die dörfliche Gemeinschaft integriert.

Die Muster in den Stickereien, Geweben und Batikdrucken sind farbenprächtig und drücken sowohl die nationale Kultur als auch den jeweils individuellen Künstler aus. Im Sortiment gibt es einerseits klassische Tages- und Reiserucksäcke, die vor allem für den Kleider- und Gepäcktransport optimiert sind. Aber ebenso gibt es allerlei Modelle, die für den urbanen Lebensstil geeignet sind. Die Außenseiten zeigen die traditionsreichen Muster, der restliche Rucksackkorpus ist schwarz.

Ein nachhaltiger Rucksack von Ethnotek* verbindet traditionelle Herstellungsmethoden mit moderner Funktionalität.

Beim Verkauf der Rucksäcke setzt die Marke auf den Direktvertrieb. Die Kunsthandwerker produzieren nachhaltige Rucksäcke und erhalten einen angemessene Entlohnung für die aufwändige Rucksack-Herstellung. Genau diese finanzielle Basis stärkt aber auch die Dorfgemeinschaften insgesamt.

Wer einen Ethnotek-Rucksack* kauft, fördert außerdem den Erhalt der wunderschönen und traditionsreichen Textilkunst in verschiedenen Ländern. Die Materialien stammen aus lokaler landwirtschaftlicher Produktion und kommen ohne Chemie aus. Die Kunsthandwerker stellen ihre Batikstempel selbst her, färben ihre Garne selbst, arbeiten an manuellen Webstühlen und bewahren die älteste Kunst der Menschheit – vollständig per Hand hergestellte Textilien.

Pinqponq – Nachhaltige Rucksäcke für den Alltag

Pinqpong* zählt für uns neben Souleway zu den besten nachhaltigen Rucksäcken auf dem Markt. Das Unternehmen aus Köln ist sich seiner sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst und stellt faire Rucksäcke aus recycelten PET-Flaschen her.

Ein nachhaltiger Rucksack, der uns besonders gut gefällt, ist das Modell Komut Medium*. Der Rucksack von Pinqponq ist perfekt für den Alltag geeignet und außerdem mit einem Laptopfach ausgestattet. Damit liefert euch Pinqponq einen wirklich nachhaltigen Laptop-Rucksack.

Dieser Rucksack ist nachhaltig, vegan, PFC-frei und hat eine wasserbasierte PU-Beschichtung. Pinqponq hat außerdem den „Leader-Status“ der Fair Wear Foundation und steht damit auch für faire Arbeitsbedingungen.

Wenn euch noch ein nachhaltiger Rucksack in eurem Leben fehlt, solltet ihr euch die Rucksäcke von Pinqpong* auf jeden Fall genauer ansehen. Die Modelle des Labels sind für Herren, Damen und Kinder geeignet, so dass ihr mit Sicherheit den passenden nachhaltigen Rucksack finden werdet.

Die nachhaltigen Rucksäcke von Pinqponq findet ihr zu günstigen Preisen bei unseren Partnern von Loveco*! Hier erhaltet ihr mit dem Code „Save5“ 5 Euro Rabatt auf Bestellungen ab 75 Euro. Für Bestellungen ab 150 Euro erhaltet ihr mit dem Code „Save10“ sogar 10 Euro Rabatt!

Paper and Sons – Alltagsbegleiter aus Kraftpapier

Die Gründer von Paper and Sons* wollten eine nachhaltige Alternative zu klassischen Rucksäcken entwerfen, ohne dabei Einbußen beim Design hinnehmen zu müssen. Wenn man sich die Rucksäcke von Paper and Sons ansieht, wird deutlich, dass dem Label dieser Spagat zu 100 % gelungen ist!

Tipp: Bei Paper and Sons* ist der Versand aktuell kostenfrei!

Für die Herstellung verwendet das Label einen eher überraschenden Rohstoff – nämlich Holz! Aus diesem FSC-zertifiziertem Holz wird dann ein Kraftpapier hergestellt, dass den OEKO Tex 100 Standard erfüllt.

Dieses Material ist dabei ähnlich strapazierfähig wie beispielsweise Canvas oder Leder und hat den Vorteil, dass es wasserabweisend ist. Außerdem kann bei diesem nachwachsenden Rohstoff vollkommen auf den Einsatz tierischer Materialien verzichtet werden. Deswegen sind die Rucksäcke von Paper and Sons auch „Peta Approved“.

Die Designs von Paper and Sons sind zeitlos, weshalb sich die nachhaltigen Rucksäcke optimal als Alltagsbegleiter eignen. Dank des überlegten Designs ist der Big Oak Kraftpapier Rucksack* ein hervorragender Rucksack für die Arbeit, die Uni und die Freizeit. In diesem Rucksack bringt ihr problemlos einen Laptop, Bücher, eine Lunch-Box und eine Trinkflasche unter.

Neben dem Big Oak findet ihr bei Paper and Sons auch den normalen „Oak“*. Dieses Modell ist etwas kleiner, bietet aber dennoch genügend Platz für einen 13“ Laptop, eine Trinkflasche und kleine Gegenstände.

Wenn ihr einen nachhaltigen Rucksack aus veganen und nachwachsenden Materialien sucht, seid ihr bei Paper and Sons genau richtig. Alle Modelle könnt ihr direkt im Online-Shop von Paper and Sons kaufen*!

Matt & Nat – Vegane Rucksäcke mit dem gewissen Etwas

Der Markenname Matt & Nat steht für „material and nature“. Das kanadische Label stellt seit über 25 Jahren nachhaltige Accessoires aus veganem Leder her. Das Team von Matt & Nat setzt man auf innovative Materialien wie Apfelleder und erschafft daraus hochwertige Designerkollektionen.

Das Unternehmen wurde vom Studenten Inder Bendi gegründet und entstand aus der Aufgabe heraus für einen Uni-Kurs einen Businessplan für ein Unternehmen zu entwerfen. Die Idee war so gut, dass der Gründer sogar sein Jura-Studium schmiss, um sich voll auf das Label Matt & Nat konzentrieren zu können.

Heute hat sich Matt & Nat fest im Markt etabliert und sich zu einem der führenden Hersteller von veganen Accessoires entwickelt. Das Unternehmen verwendet für seine veganen Rucksäcke innovative, umweltfreundliche Materialien wie Apfelleder und recyceltes Harz.

Die nachhaltigen Rucksäcke und Taschen der Marke wurden schon von Schauspielerinnen wie Natalie Portman und Charlize Theron getragen und sind seitdem nicht mehr vom Markt für nachhaltige Rucksäcke wegzudenken.

Aber warum ist Matt & Nat nachhaltig? Die Marke ist nicht nur streng vegan, sondern setzt auch auf faire Arbeitsbedingungen. Zur Einhaltung der fairen Arbeitsbedingungen führt das Unternehmen mehrere Male pro Jahr unabhängige Kontrollen durch und arbeitet unter anderem mit einem Zulieferer zusammen, der den SA8000-Standard erfüllt.

Wenn du nach einem richtig stylischen Rucksack suchst, der auch in mehreren Jahren noch perfekt zu jedem Outfit passt, bist du bei Matt & Nat genau richtig! Die exklusiven Rucksäcke findest du bei unseren Partnern von Le Shop Vegan!

PS: Unser Lieblingsmodell ist der Dean Vintage 😊

Lefrik – 100% recycelte Stadt- und Reiserucksäcke

Während viele Unternehmen nur teilweise auf recycelte Materialien setzen, bietet Lefrik* Taschen und Rucksäcke an, die zu 100% recycelt sind.

Lefrik wurde 2012 gegründet und hat sich auf das Design von Rucksäcken, urbanen Taschen sowie Artikeln des täglichen Bedarfs spezialisiert. Alle Produkte des Unternehmens werden aus hochwertigen, umweltfreundlichen Stoffen kreiert, die aus recycelten PET-Plastikflaschen hergestellt werden; die beiden Polyestergewebe haben unterschiedliche Eigenschaften und Beschichtungen, die „normalem“ Polyester jedoch in nichts nachstehen.

Die nachhaltigen Rucksäcke von Lefrik sind nach dem Global Recycled Standard (GRS) zertifiziert, der soziale, ökologische und chemische Normen für den Recyclingprozess festlegt. Anstatt also Stoffe mit neuen Ressourcen herzustellen, investiert Lefrik in die Wiederverwertung bestehender Ressourcen. Diese Produktion aus recyceltem Material erfordert 76% weniger Energie und kommt mit fast 90% weniger Wasser aus.

Die beste Eigenschaft der nachhaltigen Lefrik-Rucksäcke ist aber ihre Vielseitigkeit, da die nachhaltigen Outdoor-Rucksäcke minimalistisch entworfen und damit für jedes Abenteuer geeignet sind – sei es beim Pendeln in der Stadt oder bei einem Ausflug in die Natur! Bei Lefrik findest du beispielsweise mit dem „Mountain“ oder dem „Wanderer“ einen perfekten Rucksack, den du sowohl im Büro oder der Uni, aber auch bei deinen Outdoor-Abenteuer nutzen kannst.

Wenn du nach einem klassischen Alltags-Rucksack mit kleinem Laptopfach suchst, empfehlen wir dir die Modelle „Scout“ oder „Handy“. Du siehst, dass du bei Lefrik wirklich coole und minimalstische Rucksäcke findest, die sowohl nachhaltig als auch funktional sind!

Bonus: Die Lefrik-Backpacks zählen zu den günstigeren Modellen im Bereich der nachhaltigen Rucksäcke. Damit sind sie eine hervorragende Wahl, wenn du ein kleineres Budget hast!

Airpaq – Gewinner deutscher Nachhaltigkeitspreis 2022

Airpaq* stellt nachhaltige Rolltop Rucksäcke aus Autoschrott her. Ja, ihr habt richtig gelesen: Bei Airpaq findet ihr tatsächlich Rucksäcke aus Materialien vom Schrottplatz. Das ist Upcycling vom Feinsten!

Für dieses innovative Konzept konnten die Gründer in diesem Jahr sogar den Deutschen Nachhaltigkeitspreis gewinnen und auch wir finden die Upcycling-Rucksäcke einfach super.

Für die Herstellung eines Airpaq-Rucksacks kommen verschiedenste Auoteile wie beispielsweise Airbags oder Gurte zum Einsatz. Airpaq findet diese Teile auf einem rumänischen Schrottplatz und lässt sie dann direkt in einer nahegelegenen Näherei zu nachhaltigen Rucksäcken fertigen.

Durch das durchdachte Design ergibt sich ein Fassungsvolumen von 21 Liter. Somit habt ihr genügend Platz für all eure Sachen. Im nachhaltigen Rucksack von Airpaq befindet sich zudem ein Laptopfach, damit ihr problemlos einen 15“ Laptop verstauen könnt – damit sind die Airpaq-Modelle auch als nachhaltige Laptop-Rucksäcke einsetzbar. Durch das Seitenfach werden auch eure Getränke sicher und bequem verstaut.

Wenn ihr nach einem prämierten Upcycling-Rucksack* aus fairer Produktion sucht, können wir euch den Rolltop von Airpaq wärmstens empfehlen. Auch die vielen positiven Bewertungen zufriedener Kunden zeigen, dass Airpaq mit dem Upcycling-Rucksack einen echten Volltreffer landen konnte.

Den nachhaltigen Rucksack könnt ihr bei unseren Partnern von Southbag bequem und einfach bestellen!

O MY BAG – Hochwertige Rucksäcke und firmeneigener Nachhaltigkeitsreport

Bei O MY BAG* aus Amsterdam findet ihr nachhaltige Rucksäcke aus Leder. Das Unternehmen feierte 2021 sein 10. Jubiläum und arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie.

Es orientiert sich bewusst an den 17 Kriterien der Vereinten Nationen und verfolgt fünf davon ganz aktiv: Einsatz gegen Armut, Geschlechtergleichheit, Klimaschutz, verantwortungsvoll konsumieren und produzieren und nachhaltige Arbeitsbedingungen.

Die Fortschritte werden in einem firmeneigenen Nachhaltigkeitsreport regelmäßig dokumentiert.

Die meisten Rucksäcke von OMB bestehen aus Tierleder. Die Verarbeitung geschieht umweltschonend und in der Ledergerberei werden nur pflanzliche Stoffe eingesetzt. Es gibt aber auch Rucksäcke, die hauptsächlich aus Canvas bzw. Baumwolle bestehen-

Außerdem stellt O MY BAG* neuerdings Produkte aus veganem Apfelleder her. Für dieses Material wird Trester aus der Apfelsaftherstellung verwertet. Die Mixtur aus Schalen, Stängeln und Fruchtfleisch enthält sehr viel Zellulose, aus der sich das Fruchtleder herstellen lässt.

Optisch legt OMB Wert auf ein schlichtes, elegantes Design der